VIVAT

VIVAT kann früh gerodet werden und ist somit geeignet für den Kampagnenbeginn.

SORTENBESCHREIBUNG

  • Trockensubstanzgehalt 23 – 24 %
  • sehr geringer Gehalt an reduzierenden Zuckern, auch nach längerer Lagerung
  • geringe Neigung zu Beschädigungen und Innenfehlern.
  • Hoher Ertrag und Marktleistung
  • gleichmäßige Sortierung,
  • mittlere –hohe Knollenzahl
  • Nematoden: Ro 1
  • Y-Virus: sehr gut
  • Blattroll: mittel
  • Krautfäule: mittel
  • Alternaria: mittel
  • Schorf: mittel

Rundoval, genetzte, gelbe Schale, gelbe Fleischfarbe

Weißblühender Stängeltyp, rasch deckend

VIVAT ist für alle Standorte geeignet, jedoch sollte auf einen guten Kulturzustand des Bodens vor Pflanzbeginn geachtet werden.

Pflanzweite wegen mittleren Knollenansatz 30 – 32 cm. Beizung und Keimstimulierung sehr empfehlenswert.

N-Düngung: bis zu 150 kg N / ha

P-Düngung: 100 kg

K-Düngung: bis zu 300 kg / ha

Mg-Dünger: 80 kg / ha

Blattdüngung mit Spurennährstoffen in Trockenphasen.

VIVAT reagiert nicht empfindlich auf Metribuzin. Alternariabetonte Fungizidapplikationen rechtzeitig vor Reihenschluss.

Bei chemischer Krautminderung sporenabtötendes Fungizid zugeben.

Auf schonende Ernte mit genügendem Erdpolster achten.

Nach ausreichender Wundheilungsphase sehr gut lagerfähig.