LISANA

Unsere Kartoffelsorte Lisana besitzt eine hohe ökologische Streubreite und ist auch für den Bio-Anbau geeignet.

SORTENBESCHREIBUNG

QUALITÄT

Vorwiegend festkochend mit sehr gutem Speisewert, gelbfleischig, geringe Neigung zu Kochdunklung, Rohverfärbung und Schwarzfleckigkeit Stärkegehalt 13 – 14 %

ERTRAG

Hoher Knollenansatz, hoher Knollenertrag bei günstiger Sortierung

RESISTENZ

  • Nematoden: Ro 1, 4
  • Krebs: Pathotyp 1
  • Y-Virus: sehr gut
  • Blattroll: gut
  • Krautfäule: sehr gut – gut
  • Knollenfäule:sehr gut – gut
  • Schorf: sehr gut

KNOLLE

Oval, helle glatte Schale, flache Augen

STAUDE

weißblühend, rasche Jugendentwicklung

PFLANZUNG

Wegen sehr guter Schorfresistenz auch für sehr leichte Böden geeignet; Beizung und Keimstimulierung empfehlenswert; Pflanzweite 33 cm (bei 75er Damm)

DÜNGUNG

Normale N-Düngung: N-Soll 150 kg / ha einmalig; P nach Standard; ausreichend K-Düngung: 250 – 300 kg / ha in Sulfatform; Mg-Düngung: 60 – 80 kg / ha sehr wichtig; Zusätzlich einmalige Blattdüngung mit Spurennährstoffen empfehlenswert

PFLANZENSCHUTZ

keine Metribuzinanwendung im Vor- und Nachauflauf! Bei normalen Spritzfolgen gegen Phytophthora sollten immer Wirk- stoffe gegen Alternaria gleichzeitig appliziert werden.

ERNTE

Lisana ist 2 – 3 Wochen nach Krautabtötung problemlos zu roden und sollte dann auch zeitnah geerntet werden. Lisana ist beschädigungsunempfindlich und wenig anfällig gegenüber Blaufleckigkeit.

LAGERUNG

sehr keimruhig