Bavaria Saat, Kartoffelsorte Django

DJANGO

Aufgrund der außergewöhnlichen Resistenzen empfiehlt sich der Anbau von DJANGO auch auf Problemstandorten des Kartoffelbaus.

SORTENBESCHREIBUNG

ERTRAG

Großfallende Sorte mit hoher Stärkeleistung durch hohe Knollenerträge bei guter Sortierung und hohen Stärkegehalten, mittlerer Knollenansatz

RESISTENZ

  • Krebs: Pathotypen 1, 2, 6, 18
  • Nematoden: Ro 1, 4
  • Y-Virus: sehr gut
  • Blattroll: sehr gut – gut
  • Krautfäule: sehr gut
  • Knollenfäule: sehr gut
  • Schorf: gut

KNOLLE

Oval, mitteltiefe Augen, genetzte Schale, weißes Fleisch

STAUDE

Kräftiger, weißblühender Stengeltyp

ANBAU

Pflanzweite wg. mittl. Knollenansatz 28 – 30 cm, Beizung und Keimstimulierung sehr empfehlenswert, Verhaltene N-Düngung (N-Soll 150 kg N/ha), übrige Nährstoffgaben ortsüblich, keine Herbizidunverträglichkeit bekannt. Dank sehr guter Krautfäuleresistenz können Spritzabstände weiter als üblich sein. DJANGO eignet sich gut zur Frührodung, ist gut lagerfähig und keimruhig.